Home arrow Ausstellungen
Ausstellungen
fluidum_200px.jpg

Das Wort Fluidum bedeutet:

Eine besondere, von einer Person, oder einer Sache ausgehende

Wirkung,

die eine bestimmte (geistige) Atmosphäre schafft.

 

 

Vom 01. Oktober 2003 bis zum 01. Januar 2004 fand Fluidum, die weltweit erste Schwarzlichtkunst-Ausstellung, in einem U-Bahntunnel unter dem Potsdamer Platz in Berlin statt.

36 Schwarzlicht - künstlerinnen und -künstler präsentierten auf über 6500 m² erstmalig ihre Bilder, Objekte und Installationen einem breiten Publikum.

Über 50.000 Ausstellungsbesucher bekamen hier einen unvergesslichen Einblick in das breite Spektrum der verschiedenen Techniken und Darstellungsweisen im Bereich der Gestaltung mit ultraviolettem Licht und UV-aktiven Materialien.

Der Besucher tauchte ab in eine andere, nie zuvor gesehene Welt aus Licht, Farbe und Struktur und erlebte eine visuelle Demonstration verschiedenster Formtypen und Formvarianten. Die Neuartigkeit und die hohe Anziehungskraft der fremdartigen, geheimnisvoll leuchtenden Objekte mit ihren harmonischen Farbkombinationen versetzten den Betrachter in Staunen und zogen ihn magisch an.

Neben der Malerei und Plastik wurden auch mit Licht-, Laser- und Nebel-Installationen aussergwöhnliche Raumillusionen geschaffen.

Um den Besucher nicht nur visuell, sondern auch akustisch anzusprechen wurde für die Ausstellung ein spezieller Klangteppich aus Musik und verschiedenen Klanginstallationen geschaffen, der zusammen mit den Kunstwerken in dem Besucher meditative, beinahe tranceartige Zustände auslöste.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Schwarzlichttheater, Tanz- und Klang-Performances, sowie Vorträgen und Lesungen, rundete die Ausstellung ab. Im Ausstellungs-Cafe und einem „Chai-Shop“ wurde mit Getränken und Snacks für das leibliche Wohl der Ausstellungsbesucher gesorgt.

So entstand ein multidimensionaler Raum, in dem die traditionelle Plastik zu einem in den konkreten Erlebnisraum eingebetteten Objekt und der Besucher dazu angeregt wurde sich zu bewegen und umherzuwandeln, oder aber sich bei entspannenden Klängen gemütlich hinzusetzen um den Raum und die Objekte auf sich einwirken zu lassen.

Die Ausstellung Fluidum, die junge und alte Menschen aller Schichten miteinander verband, ist bis heute nicht nur den Berlinern in lebhafter und angenehmer Erinnerung geblieben. Selten war ein Publikum so fasziniert von einer Kunst wie dieser, die wie keine andere die Phantasie anregt und zum Träumen verführt.

© 2017 blacklightart
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.